27.03.2015 - Queenkings

27.03.2015 - Queenkings

Am 27.03.2015 ein dickes Ei im Nest des Gulfhauses: Queenkings zelebrierten zum 4. Mal ihre Show, vollgepackt mit Klassikern einer grandiosen Band namens QUEEN. Was fällt einem zu Queen ein? Ach ja, zunächst einmal diese ältere Dame auf der Insel mit den seltsamen Kostümen, dann kommt aber schon die Rockband Queen mit ihrem Sänger Freddie Mercury. Logisch. Was für eine geile und grandiose Band das einmal war, mit einem Output von vielen vielen Hits, von denen mehrere zu Welthits oder auch Hymnen wurden und sagenhaften melodiösen eigenständigen Songs. Mehr über Queen zu sagen wäre wie Haare zum Frisör tragen, wer macht das schon! Es gibt sie aber immer noch, das Original, zumindest touren sie mal wieder, aber was Gitarrist Brian May mit dem neuen Sänger auf die Bühne bringt ist ein trauriger Abklatsch von dem was einmal war, die Songs werden mehr recht wie schlecht gespielt. Schade das sich Queen selbst demontiert und seine eigene Legende als eine der besten jemals existierenden Rockbands so zerstört. Mich macht das unendlich traurig, die bisher eingefahrene Kohle und die weiteren Tantiemen sollten doch noch für mehrere Leben reichen. Positiv: Aber auch hier gibt es Bands, die diesen Queensongs neues Leben einhauchen, dazu gehören auch die Queenkings, die gestern ihren wohl besten Gig im Gulfhaus ablieferten. Grandios. Das war Entertainment pur. Ob sie es irgendwann mal satt haben „We are the champions", „Another one bites the dust" o.ä. zu spielen, das kann ich nicht einschätzen. Da müsste man die Bandmitglieder befragen. Es sieht jedenfalls nicht so aus. Alle Musiker sprühten vor Spielfreude, klar war das alles routiniert, aber das ist im Falle von Queenkings positiv gemeint. Die Gitarrensoli treiben einem Tränen in die Augen und die Show des Sängers Mirco Bäumer ist sowieso über alles erhaben. Da gibt es nichts auszusetzen. Backgroundsängerin, Bassist, Keyboarder und Bassist, alles gehobenes Format, um es mal so auszudrücken. Es gab ein kurzes Schlagzeugsolo und ein längeres (zugegeben tolles) Basssolo, als Musiker verstehe ich das, ob das aber sein muss? Keine Ahnung, ich hätte lieber gerne noch den einen oder anderen Songs zusätzlich gehabt, aber irgendwann ist ja mal Schluss und daher ein dickes fettes DANKESCHÖN an die Band und ich freue mich auf das Jahr 2016 mit den Queenkings im Gulfhaus.

Felix Müller, 28.03.2015

27.03.2015 - Queenkings 27.03.2015 - Queenkings 27.03.2015 - Queenkings 27.03.2015 - Queenkings 27.03.2015 - Queenkings 27.03.2015 - Queenkings
  • Reviews
  • Fans